.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Online-Shops www.jö-makrönchen.de betrieben durch die JöHH GmbH, Handelsregister-Nr. HRB 124318 Sitz: Hamburg

Himb_Makrönchen.png

§ 1 Geltungsbereich
Sämtliche Geschäftsbeziehungen der JöHH GmbH, Friedensallee 6, 22765 Hamburg, (nachstehend „Jö Makrönchen“ genannt) und deren Kunden unterliegen den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

§ 2 Vertragsschluss
Die angebotenen Waren von Jö Makrönchen im Online-Shop sind freibleibend. Falls die Waren nicht verfügbar sind, ist Jö Makrönchen nicht zur Leistung verpflichtet. Die Abbildung der Produkte Webseite, im Onlineshop oder in sonstigen Dokumenten, stellt lediglich einen Überblick über die Produkte von Jö Makrönchen dar, und ist kein rechtlich bindendes Angebot. 

Bei Angeboten, die Jö Makrönchen auf anderem Wege macht (telefonisch, per Email oder auf dem Postweg) kommt nur dann ein Kaufvertrag zustande, wenn der Käufer das Angebot ausdrücklich annimmt.

§ 3 Preise und Versandkosten
Es gelten die zum Zeitpunkt des Kaufes auf der Webseite angegebenen Preise. 
Die Preise verstehen sich inklusive der darin enthaltener Mehrwertsteuer von 7 Prozent ohne die Kosten für Verpackung und Versand. 
Die Versandkosten werden während des Bestellvorgangs gesondertausgewiesen.

§ 4 Zahlungsbedingungen
Als Zahlungsart stehen im Onlineshop Paypal und Vorkasse zur Auswahl.
Andere Zahlungsarten und Konditionen bedürfen der Absprache mit Jö Makrönchen und gelten nur, sofern Jö Makrönchen diese als schriftliches Angebot dem Käufer vorlegt.

§ 5 Versand
Bestellungen werden nach Eingang innerhalb von spätestens 7 Werktagen durch Jö Makrönchen versendet. 
Der Versand erfolgt durch die Deutsche Post AG / DHL an die vom Käufer angegebene Adresse.
Kleinere Mengen werden als Maxi-Brief zum Einwurf in den Briefkasten des Empfängers gesendet. 
Für eine reibungslose und termingerechte Lieferung verpflichtet sich der Käufer sicherzustellen, dass der Briefkasten offen zugänglich und für die oben genannte Versandart geeignet ist.

§ 6 Lieferung und Gefahrübergang
Bestellungen und Lieferungen sind nur innerhalb Deutschlands möglich. 
Jö Makrönchen haftet nicht für Lieferverzögerungen oder allfällige Schäden, die beimTransport der Ware, verursacht durch unsachgemäße Behandlung des Transportunternehmens, entstehen. 
Der Kunde hat die gelieferte Ware bei deren Erhalt auf Mängel im Hinblick auf ihre Beschaffenheit unverzüglich zu untersuchen. 

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Kaufvertrag, behält der Verkäufer sich das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

§ 8 Gewährleistung
Die Ware ist nach Erhalt kühl zu lagern, Jö Makrönchen empfiehlt eine Aufbewahrung im Kühlschrank. 
Hinweise zu sachgemäßen Aufbewahrung sind im Packungstext vermerkt.
Bei Schäden an der Ware, die durch unsachgerechte Behandlung und Aufbewahrung durch den Käufer entstehen, kann keine Gewährleistungsanspruch geltend gemacht werden. 
Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

§ 9 Widerrufsbelehrung
Ein Umtausch der von uns verschickten Produkte ist leider nicht möglich, da es sich um verderbliche Waren handelt. (vgl. BGB §312d).

§ 10 Höhere Gewalt
Für den Fall, dass Jö Makrönchen die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Krieg, Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist sie für die Dauer der Hinderung von ihren Leistungspflichten befreit.

§ 11 Haftungsausschluss
Ansprüche des Käufers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet Jö Makrönchen nur dann, wenn diese auf vorsätzlichem, grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch Jö Makrönchen beruhen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§ 11 Datenschutz
Jö Makrönchen verwendet personenbezogene Daten ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon ist der mit der Lieferung beauftragte Paketdienst. 
Der Käufer stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten zu oben genanntem Zwecke ausdrücklich zu.

§ 12 Sonstiges
Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

Gerichtsstand ist Hamburg.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Mit Bestellung werden die vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Besteller als verbindlich anerkannt.

Fassung vom 14.01.2012